In-Ear Monitoring

Lösungen für Beruf und Privat

Das Gefühl, wenn Ton zu Klang wird.

Das In-Ear-Monitoring ist ein sinnvoller Weg, das Monitoring wesentlich zu verbessern und zusätzlich das wertvolle Gehör der Künstler zu schützen.

Namhafte Gruppen und Interpreten nutzen die vielen Vorteile des In-Ear-Monitorings und schätzen vor allem die einfache Handhabung.

In-Ear Monitoring System

Überall auf der Bühne Ihr persönlicher Monitorsound

Der Wunsch des einzelnen Musikers, seinen persönlichen Monitorsound zu bekommen, ist Wirklichkeit geworden. In Zusammenarbeit mit dem Monitor-Mix bestimmen Sie Ihren persönlichen Sound. Sie entscheiden, was Sie hören möchten.

Völlige Bewegungsfreiheit

Da der Monitorsound direkt über Funk an einen kleinen, am Körper getragenen Empfänger gegeben wird, haben Sie uneingeschränkte Bewegungsfreiheit auf der Bühne. Wo auch immer Sie gerade stehen – der Monitorsound bleibt immer optimal. Sollten Sie jedoch einen festen Bühnenplatz, zum Beispiel als Schlagzeuger oder Keyboarder haben, kann das System auch direkt verkabelt werden. Auf eine Sender-Empfänger-Einheit kann so verzichtet werden.

InEar Monitoring für Musiker

Keine Rückkopplung

Durch die direkte Einspeisung der Musik in den Gehörgang können lästige Rückkopplungsgeräusche gar nicht erst entstehen. Kein Pfeifen und keine Verzerrung – nur der reine Sound.

Sänger hören sich endlich deutlicher

Die Stimme wird besser kontrollierbar und daher geschont, da man nicht mehr gegen den zu lauten Monitorsound „ansingen” muss.

Weniger Lärm – Schutz für die Ohren

Man hört nur den persönlichen Sound in der gewünschten Lautstärke, störende Nebengeräusche von den Bandkollegen sind nicht mehr vorhanden.

Fragen & Antworten zum Monitoring

👂🏼 Welches Monitoring ist für mich richtig?

Je aktiver Sie Ihr Monitoring tragen, desto eher bietet sich für Sie eine Bauform mit wechselbarem Kabel an und gerade dann sollte das System maßgefertigt sein. Damit können Sie über einen langen Zeitraum ein angenehmes Tragegefühl und einen vollen Klang im Ohr genießen.

Die Technik können Sie bei uns gerne miteinander vergleichen, damit wir das perfekte Klangbild für Sie finden. Als Soundstudio Partner machen wir Ihnen den Vergleich der verschiedenen Klangtreiber möglich.

Ob die Größe dann kleiner oder größer ausfällt, richtet sich nach Ihren Vorlieben. Kleinere Bauformen sind optisch etwas unauffälliger, doch größere Formen mit Trendsetter-Farben zeigen die tolle Technik, die man im Ohr hat.

Auch für sensible Ohren bieten wir die optimale Lösung. Statt der festen Acrylschale wird die Technik dann in Silikon verbaut.

👂🏼 Warum wird maßgefertigtes Monitoring eher empfohlen?

Man kennt es von Standard-Ohrstöpseln: Es gibt nur Einheitsmaße und diese Standardformen drücken oft im Ohr oder fallen immer wieder raus.

Bei maß angepassten Monitoring bzw. Kopfhörern ist dies nicht der Fall. Es wird ein Abdruck von den Ohren genommen, sodass die Kopfhörer optimal im Ohr sitzen und eine gute Dämpfung der Umgebung ermöglichen. Monitoring, welches angepasst wurde, ist angenehm zu tragen und weißt durch den besseren Halt einen deutlich volleren Klang auf als Standard-Köpfhörer.

👂🏼 Welche Unterschiede gibt es im Monitoring?

Die Monitoringsysteme unterscheiden sich nach der Anzahl der verbauten Lautsprecher und dem technischen Aufbau und bieten somit für jeden Geschmack genau das Richtige.

Für Bassliebhaber bieten wir extra Bassverstärkung an und für Fans der klassischen Musik stehen unsere Mehr-Kanal-Treiber zur Verfügung. Je mehr Treiber – das sind verschiedene Lautsprecher – verbaut sind, desto feiner ist der Klang. Bei unserem 4-Wege-System mit vier verschiedenen Lautsprechern hört es sich an, als würde man direkt neben den Künstler auf der Bühne stehen.